L-Arginin – Das Allroundtalent

Bei L-Arginin handelt es sich um eine Aminosäure. Aminosäuren sind die Bausteine aus denen die Proteine in unserem Körper aufgebaut sind. Jede der insgesamt 21 verschiedenen Aminosäuren übernimmt im Körper unterschiedliche Funktionen. Neun dieser Aminosäuren gehören zu den essentiellen Aminosäuren, welche im Körper nicht selbst hergestellt werden können und deren tägliche Einnahme deswegen besonders wichtig ist. Zu diesen zählt auch Arginin.

 

Wissenschaftler vertrauen auf Arginin

Über dies hinaus stand Arginin in den letzten Jahren jedoch unter besonderer Aufmerksamkeit von Medizinern und Wissenschaftlern auf der ganzen Welt. Neben den bereits bekannten Wirkungen im Bereich der Förderung von Durchblutung und der Linderung von Herz-Kreislauf-Beschwerden brachten Studien der EFSA (European Food Safety Authority)  eine ganze Reihe von weiteren förderlichen Wirkungsweisen zum Vorschein. Untersucht wurden unter anderem:

 

 

Diabetes? Nein Danke!

Auch eine der größten Massenerkrankungen des 21. Jahrhunderts nämlich Diabetes kann neuesten Erkenntnissen zufolge mit der exogenen Einnahme von Arginin nachweislich bekämpft werden. Die Supplementation im Bereich der empfohlenen Tagesmenge fördert die Freisetzung von Insulin aus den Zellen der Pankreas und verringert somit gleichzeitig die Insulinresistenz des Körpers. Vereinfacht ausgedrückt wird die Erhöhung des Blutzuckerspiegels bei dem Verzehr von Süßigkeiten und anderen zuckerhaltigen Lebensmitteln auf ein weniger schadhaftes Maß begrenzt. Langfristig betrachtet kann so die Erkrankung an Typ-II Diabetes bis ins hohe Alter vermieden werden.

Neben der positiven Wirkung auf die Insulinresistenz und die Glucosetoleranz, sowie auf Insulinsensitivität und –produktion, führt eine L-Arginin Supplementation zusätzlich zu einer Verbesserung des antioxidativen Status im System!

 

Ist Ihre tägliche Arginin-Zufuhr ausreichend?

Betrachtet man alle diese Ergebnisse ist es nicht verwunderlich, dass L-Arginin auch abseits der medizinischen Behandlung zur Unterstützung im Leistungssport und zum Lifestyle-Supplement avancierte. Die tägliche Einnahme von L-Arginin macht Sie fitter, leistungsfähiger und somit auch glücklicher! Das Risiko von Massenerkrankungen, wie Bluthochdruck und Diabetes kann bis ins hohe Alter nachweislich verringert werden. Besonders in Kombination mit leichtem Kraft- oder Ausdauertraining entfaltet sich die optimale Wirkung von L-Arginin, da die positiven Effekte auf Herz und Kreislauf sich gegenseitig verstärken. Lediglich die tägliche Einnahme von genügend L-Arginin kann sich durch unausgewogene Ernährung bedingt durch Stress im Alltag schwierig gestalten. Lebensmittel, die besonders viel Arginin enthalten sind beispielsweise:

Falls diese Lebensmittel nicht zu ihrer täglichen Ernährung gehören sollten sie über eine zusätzliche Supplementierung von L-Arginin nachdenken.