Maca-Powerriegel selbst machen

Maca-Energieriegel selbst machen

Wie in den anderen Beiträgen dieser Seite bereits erwähnt eignet sich die Maca-Wurzel prima dazu, beim Sport neue Energie zu bekommen. Aus dem Web haben wir ein Rezept gefunden, welches nicht nur gut schmeckt sondern wirklich Energie liefert!

 

Zutaten

  • 30 g   Maca-Pulver
  • 8 g      Kakaopulver, schwach entölt
  • 6 g      Mehl, (Kokosmehl)
  • 15 g   Cashewnüsse
  • 17 g   Sirup, (Agaven-), dunkler (alternativ Ahornsirup)
  • 18 ml Wasser
  • 0,3 g Zimtpulver
  • 0,2 g Vanillepulver

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. /

„Die Cashewnüsse sehr fein mahlen und zerkleinern. Die restlichen trockenen Zutaten ebenfalls in den Zerkleinerer geben und gründlich vermischen. Jetzt das Wasser und den Agavensirup hinzufügen und ebenfalls gründlich vermischen, beziehungsweise mixen. Die ESGE-Universalmühle ist hervorragend geeignet. Die Masse rund 5 Minuten quellen lassen.

Die Masse in 4 Riegel aufteilen und diese auf einem beschichteten Backblech oder Backpapier anrichten (oder, wie auf dem Foto, in eine Pralinenform füllen und als “Bonbons” portionieren). Bei 40 Grad Celsius ca. 1 Stunde bei Umluft trocknen, dabei nach ca. 40 Minuten wenden. Nicht wärmer, da sonst die Qualität der Zutaten leidet. Danach auskühlen lassen, gut verschließen, im Kühlschrank aufbewahren und bald verzehren.

Die Riegel können auch dünn mit Kuvertüre überzogen werden, wodurch sie stabiler und haltbarer werden.“

Rezeptursprung: (http://www.chefkoch.de/rezepte/2626671412623201/Maca-Kakao-Energieriegel.html )