Omaschlüpfer wieder im Trend oder immer noch Liebestöter?

Fast jede Frau stellt sich morgens die Frage: Was zieh ich an? Hiervon ist die Unterwäsche meistens nicht ausgeschlossen. Sexy oder komfortabel? Die Zeit der Fäden zwischen dem Po neigt sich langsam dem Ende zu.

Viel mehr Frauen setzen auf bequeme und meist Po bedeckende Wäsche statt Tangas (3,4,8). Die Omaschlüpfer sind wieder im Trend!  (Num. 5,6,7) Die moderne Frau setzt lieber auf eigenen Komfort, statt andauernd ihren Mitmännern gefallen zu wollen. Und auch die Modebranche folgt diesem Trend, denn sie hat off ensichtlich mitbekommen, dass ein Großteil der Frauen eben nicht den perfekten Körper hat und mehr und mehr Labels entscheiden sich für recht große, Figur kaschierende Exemplare.

Viele Frauen sind mittlerweile der Meinung, Unterwäsche wie Dessous sollte nur bei besonderen Momenten genutzt werden, denn wer auf der Arbeit achtet schon auf die Wäsche? Doch auch hier gehen die Geschmäcker der Männer, aber auch der Frauen auseinander.

Wo sich die meisten jedoch einig sind, ist dass das egal, welchen Typen Unterwäsche sie trägt, der Typ Frau soll zu diesem passen und sich wohlfühlen. Egal ob in Schwarz, Blau oder verführerischem Rot, die Frau sollte Platz für Fantasien lassen und sich nicht nackt präsentieren.

Ein hübsch verpackter Po ist also auch hier besser als ein nackter. Auch Negligés sind immer gern gesehen, jedoch sollte man bei diesen und vor allem bei Bodys darauf achten, dass die Frau auch leicht hinauszubekommen ist, sonst kann der ganze Ablauf, egal, welche Wäsche die Frau auch tragen mag sehr schnell sehr unerotisch werden.

Mit Seide und Spitze in Schwarz kann man nie etwas falsch machen. Aber auch bunte Farben sind dieses Jahr sehr gefragt.

Also lieber die Dessous für besondere Momente aufbewahren und den Tanga seltener Tragen, denn Komfort ist die Trend-Devise für dieses Jahr.