Vorzeitiger Samenerguss – Was tun?

Vorzeitige Ejakulation

Nicht jeder Mann leidet an „Erektiler Dysfunktion“. Es gibt auch viele weitere Probleme, die Mann beim Sex haben kann. Ein anderes, meist gesundheitlich nicht verursachtes Problem ist der vorzeitige Samenerguss. Hierbei kommt der Mann, wie der Name schon verrät, zu früh. Die Länge des Sexes ist nicht vorgeschrieben und auch das Alter und der Stand der Beziehung spielt eine Rolle dabei, wie schnell Mann kommt.

Viele Gründe liegen allein im Kopf des Mannes. Nervosität und Erwartungsdruck, vor allem am Anfang der Beziehung oder bei jungen Menschen, bedeuten Stress für ihn. Ist es dann schon einmal passiert, kann sich die Unsicherheit beim nächsten Sex fortsetzen und ein Teufelskreis entsteht.

Wichtig ist es entspannt zu sein, um Spaß beim Sex zu haben. Fast genauso wichtig ist es eine verständnisvolle Partnerin zu haben, die sich nichts draus macht, falls es mal vorkommt. Natürlich ist ein Dauerzustand schwer für jede Beziehung, doch gemeinsam kann man das Problem, auch ohne Therapie, lösen.

 

Tipps:

  • Vertrauen Sie sich Ihrer Partnerin an um ihre Unsicherheiten zu überwinden
  • Machen Sie sich nichts draus und versuchen sie es gleich noch einmal
  • Drücken Sie, falls sie einen vorzeitigen Samenerguss spüren ihre Harnröhre am vorderen Ende des Penis ab oder ziehen Sie ihn vorzeitig aus der Scheide um die Erregung zu mildern
  • Verändern Sie die Stellung
  • Cremes helfen selten, und Vorsicht bei Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Wenn nichts mehr hilft und das Problem zu oft vorkommt, begeben Sie sich in eine Psychotherapie um ihre Ängste zu überwinden
  • Nehmen Sie einen einmaligen Vorfall nicht zu ernst, wahrscheinlich sieht es nächste Woche schon ganz anders aus
  • Auch Dr. Jokar‘s PowerMax P³ kann ihnen helfen ausdauernder beim Sex zu sein und mehr Energie zu spenden. Probieren Sie es jetzt aus!